Java und Bali Rundreise. Java-Bali-Reiseberichte, Bilder, Reisetipps und Informationen.


Direkt zum Seiteninhalt


Unsere Rundreise durch Java und Bali beginnt in West-Java (Jawa Barat). Von der Hauptstadt Jakarta geht es über Bogor nach Bandung.
In Zentral-Java (Jawa Tengah) besuchen wir Yogyakarta, Wonosobo und Solo. Weiter geht unsere Rundreise nach Ost-Java (Jawa Timur) mit den Höhepunkte Blitar, Malung und dem Bromo Vulkan, ein Höhepunkt jeder Rundreise durch Java.
Unvergessliche Erlebnisse unserer Rundreise durch Bali waren dann der Muttertempel Pura Besakih, der Gunung Batur mit dem Danau-Batur-See, dem Gunung Kawi Tempel, der Künstlerstadt Ubud und dem Meerestempel Tannah Lot mit seiner einzigartigen Silhouette vor der tosenden Brandung des indischen Ozeans.

Die Republik Indonesien ist der größte Inselstaat der Erde und besteht aus mehr als 16.000 Inseln, von denen ca. 4.000 bewohnt sind und hat eine Gesamtbevölkerung von über 200 Millionen Menschen. Es gibt 6 große Hauptinseln. Diese sind Sulawesi, Java, Sumatra, West-Papua, Bali und Kalimantan auf Borneo. Es existieren mehr als 300 ethnischen Gruppen in den mehr als 200 verschiedene Sprachen gesprochen werden. Oft versteht also ein Indonesier den anderen nicht. Die indonesischen Bevölkerung hat aus ihrer Geschichte heraus geprägt eine Vielfalt an sprachlichen Kulturen und religiösen Traditionen. Die Hauptstadt Jakarta ein wahrer Schmelztiegel der Vertreter aus jeder dieser ethnischen Gruppen und Religionen.

Über 300 Vulkane gibt es auf dem indonesischen Archipel. Die meisten davon sind inaktiv. Bei den anderen werden bis zu 180 seismologische Ausschläge der verschiedensten Stärken pro Tag registriert. Eine Rundreise durch Java und Bali ist also immer auch ein abenteuerliches Erlebnis.

Rundreise durch West-Java



Höhepunkte und Sehenswürdigkeiten Rundreise in West-Java:

Jakarta

Der Frachthafen
Das Rathaus
Das Nationaldenkmal Monas
Das Nationalmuseum
Die Holländische Brücke
Die Istiqlal-Moschee

Bogor
Der Botanische Garten

Bandung
Der Vulkan Tangkuban Perahu
Die Teeplantagen
Die Musikschule Saung Angklung Udjo


Rundreise durch Zentral-Java



Höhepunkte und Sehenswürdigkeiten Rundreise in Zentral-Java:

Wonosobo
Dieng-Plateau

Yogyakarta
Borobudur-Tempelanlage
(Größte buddhistische Tempelanlage in Südostasien)
Prambanan-Tempelanlage
(Größte hinduistische Tempelanlage in Indonesien)
Sultanspalast
Wasserschloss
Batikfabrikation
Silbermanufaktur

Solo - Surakarta


Rundreise durch Ost-Java




Höhepunkte und Sehenswürdigkeiten Rundreise in Ost-Java:

Blitar
Sukarno Mausoleum
Panataran-Tempelanlage

Malang
Pflanzenmarkt
Vogelmarkt
Singosari-Tempelanlage

Bromo-Vulkan
Ein Erlebnis der besonderen Art ist es, sich bei Morgengrauen auf über 2.700 Meter zu bewegen und die einmalige Kulisse eines Sonnenaufgangs über dem aktiven Bromo Vulkan auf sich wirken zu lassen.


Rundreise durch Bali




Höhepunkte und Sehenswürdigkeiten Rundreise auf Bali:

PuraTanah Lot
Kleiner Tempel direkt auf einem Felsenriff
Gunung Kawi Tempelanlage
300 Stufen hinunter in eine monumentale und romantische Felsenschlucht
Gunung Batur
Aktiver Vulkan mit 1770 m Höhe mit Ausblick auf den Danau-Bratan-See
Ubud
Die Künstlerstadt von Bali
Pura Besakih
Der Muttertempel aller balinesischen Tempel am Hang des über 3.000 Meter hohen Vulkans Gunung Agung

Rundreise durch Java und Bali
stepmap.de: Jetzt eigene Landkarte erstellen
StepMap Rundreise durch Java und Bali


Java - eine Insel aus Vulkanen

Indonesien ist ein Inselstaat aus fast 18.000 Inseln. Die bevölkerungsreichste davon ist Java. Hier befindet sich auch die Hauptstadt von Indonesien Jakarta (das frühere Batavia). In der Stadt selber leben unsd arbeiten an die 10 Milionen Menschen. Um die Hauptstadt herum leben nochmals geschätzte 18 Millionen Menschen.
Java kann man grob in 3 Teile unterteilen:
West-Java (mit Jakarta als eigene Provinz), Zentral-Java (mit Yogyakarta als eigene Provinz) und Ostjava.
West-Java ist wie ganz Java zum größten Teil muslimisch. Die Hauptstadt von Westjava ist Bandung (auch Stadt der Blumen genannt) und hat ca. 4 Millionen Einwohner.
Zentral-Java mit der Hauptstadt Semerang (und der eigenständigen Provinz Yogyakarta) ist reich an kulturellen Sehenswürdigkeiten.
Ost-Java ist ein eher dünn besiedeltes Gebiet. Hier wird viel Landwirtschaft und Holzindustrie betrieben. Die Hauptstadt ist Surabaya.

Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind und die Insel Java gerne besuchen möchten, sind im Internet viele interessante Gutscheinangebote zu finden. Eine sehr schön aufgemachte ist Neckermann Reisen Gutschein. Hier kann man viele interessante Schnäppchen finden.


Indonesien ist durch seine facettenreiche Natur und die hohe kulturelle Vielfalt ein empfehlenswertes Reiseziel für Rundreisen jeglicher Art. Wer sich besesonders für Kunsthistorik interessiert, ist während einer Rundreise besonders gut auf Java aufgehoben.

Die fast unüberschaubare Anzahl an Tempeln aus hinduistischer und buddhistischer Vergangenheit wird jeden begeistern. Auf jeden Fall sollte man während einer Rundreise durch Java die herausragenden Monumente des Borobudur-Temples und der Tempelanlage von Prambanan in der Nähe von Yogyakarta auf keinen Fall versäumen. Auch auf den anderen Sunda-Inseln gibt es eine vielfältige Kulturtradition, welche sich aber weniger auf Prachtbauten der Herrschaftsfamilien als mehr auf tägliche Frömmigkeit der Javaner beruht.

Sulawesi ist auch als Insel der Orchideen bekannt. Diese Insel ist ein wahres Paradies für Naturfreunde. Am bekanntesten ist das Toraja-Land. Hier findet man imposante Bergformationen, in denen Seen und Geysire eingebettet sind. Viele einmalige und nur hier vorkommende Vögel- und exotische Schmetterlingsgarten sind zu bestaunen. Außerdem ist Sulawesi mit wunderschönen Rifflandschaften ein wahres Paradies für Taucher.

Die anderen Sunda-Inseln wie Timor, Sumbawa, Suma und Flores sind touristische bei weitem noch nicht entwickelt. Dies ist für Leute die eine individuelle Rundreise planen natürlich ein Paradies. Komfort, wie in den Touristenhochburgen sollte man hier natürlich nicht erwarten. Belohnt wird man, sollte man einen Teil seiner Rundreise durch Indonesien hierhin planen, aber mit der atembeuraubenden Schönheit einer noch unverwüsteten Natur.
Weitere Destinationen könnten noch Westpapua und Kalimantan im Rahmen einer individuellen Rundreise sein.
Westpapua besticht durch sein traditionelles Völker- und Stammesgemisch. Im Hochland leben von der Zivilisationen kaum berührte Stämme wie die steinzeitlichen Dani. An den Küstenregionen haben sich die Korowai-Stämme in Baumhäusern lebend niedergelassen.
Kalimantan ist der Südteil von Borneo, der zu Indonesien gehört. Anders wir der zu Malaysia gehörende Nordteil befindet sich hier im Süden der Insel so gut wie keinerlei touristische Infrastruktur.


Highlights einer Rundreise durch Java und Bali - Eindrucksvolle Momente die man auf keinen Fall verpassen sollte.


Die Musikschule Saung Angklung Udjo in Bandung


Gegründet wurde diese Musik- und Kulturschule 1966 von Udjo Ngalagena Sumiati und seiner Frau um Kinder von der Straße ein kulturelles Zuhause zu bieten. Die Vorführungen mit traditionellen Bambusinstrumenten sind atemberaubend schön und gehen zu Herzen.


Der Borobudur-Tempel
bei Yogyakarta



Der Borobudur Tempel wurde um 750 - 850 n. Chr. erbaut. Lange war der Tempel im Dickicht der Geschichte verschwunden. Erst 1814 wurde er vom Briten Sir Thomas Stamford Raffles wiederentdeckt. Der der Tempel ist ein wahres Monument, das einem bei ersten Anblick Ehrfurcht einflößt.


Der Prambaran-Tempel
bei Yogyakarta



Der Prambaran Tempel bei Yogyakarta ist wohl einer der schönsten und größten Hindu-Tempel der Welt. Die wertvollen und ästhetischewn Reliefs erzählen von zentralen Geschichten des Hinduismus. Durch ein Erdbeben zerstört hält die Renovierung bis heute an.


Östlich von Java liegt die kleine Insel Bali.

Dies ist die einzige Insel des indonesischen Archipels auf welch der Islam keinerlei Einfluss bekommen hat.
Das religiöse und traditionelle Leben spiegelt sich hier in den Tempelfesten, traditionellen Ritualen und hinduistischen Prozessionen wider. Ebenso ist es auf jeder Rundreise ein Highlight den Maskenspielen und farbenfrohen Tanzdramen beizuwohnen.
Besonders empfehlenwert sind hier das Barong-Tanzdrama, der Kecek-Feuertanz, der Legong-Tanz sowie die tänzerische Erzählungen aus dem Hinduepos Ramayana. Bali besticht jeden Besucher durch seine üppige Natur.
Sagenhafte Reisterassen, hier besonders die von Jatiluwih, traumhafte Strände, wie in den Urwald hineingesetzte Vulkankegel und Vulkanseen sowie die vorgelagerten bunten Korallenriffe machen Bali zu einem einzigartigen Urlaubsziel.


Sumatra belegt nach Java und Bali die dritte Position für den Tourismus auf Indonesien.

Die Insel ist zwar groß, touristisch erschlossen in europäischem Sinne ist sie aber nicht.

Besonders zu erwähnen ist hier der Tobasee auf Nord-Sumatra, welcher sich durch seine atemberaubende Lage eingebettet in einer gigantischen Bergkulisse für Treckingtouren anbietet, sowie das die Gegend um Bukittinggi auf West-Sumatra.

Hier gibt es atemberaubende Bergmassive mit kilometer tiefen Schluchten und Kraterseen, die wie in die Natur hineingemalt, sich malerisch an die Bergketten anschmiegen.


Mit dem Pferd zum Bromo Vulkan
in Ost-Java



Nach Sonnenaufgang legt sich der dichte Nebel über der Lavawüste zu Füßen des aktiven Bromo-Vulkans. Jetzt kann man mit dem Pferd bis fast bis an den Krater des Bromo-Vulkans reiten.


Gunung Kawi
in Zentral-Bali



Über 300 Treppen abwärts geht zu einem kulturellen Hähepunkt Balis.
In einer Schlucht des Flusses Pakerisan eröffnet sich ein Tal. dessen Schönheit einem den Atem stocken läßt.


Der Meerestempel Pura Tanah Lot
im Südwesten von Bali



Sollte man das Glück haben hinter diesem einzigartigen Heiligtum einen Sonnenuntergang erleben zu können, bietet sich eines der eindrucksvollsten Szenerien auf Bali.

Rundreise durch Java und Bali. Die Reisterrassen auf Java bieten im Sonnenlicht ein eindrucksvolles Farbenspiel


Typische Markenzeichen Indonesiens sind eine Subtropische Vegetation, aktive und durchaus gefährliche Vulkane sowie wunderschön gelegene Reisterassen und Teeplantagen. Ein großer und der qualitativ beste Teil der Agrarproduktion wird exportiert. Das meiste nach Europa.
Die Indonesische Inselkette liegt am Feuergürtel der Erde und ist geologisch sehr instabil. Täglich werden bis zu 180 sysmologische Ausschäge registriert.
Jahreszeiten kennt man in Indonesien kaum. Es gibt eine sogenannte Trockenzeit von etwa April bis Oktober und eine Regenzeit von ewa Oktober bis April. Diese 2 Jahreszeiten unterscheiden sich kaum in den Temperaturen sondern nur in der niedergehenden Regenmengen. Für eine Rundreise durch Java und Bali ist also immer die richtige Zeit.

Reisetipp Bali - Die Reisterassen von Jatiluwih
Die wohl beeindruckendste Sehenswürdigkeit auf Bali sind die Reisfelder, die überall auf der Insel zu finden sind. Als ein besonderes Ausflugziel gelten die Reisterassen von Jatiluwih im Zentrum der Insel. Zu erreichen sind sie auf unterschiedliche Art und Weise. Zum einen kann man sich einen Mietwagen oder einen Roller leihen und so auf eigene Faust die Reisfelder besichtigen. Zum anderen gibt es auf Bali die Möglichkeit, sich ein Auto mitsamt dem Fahrer zu mieten, der einen zum gewünschten Ziel fährt. So besteht nicht die Gefahr, dass man sich verfährt. Die dritte Option ist, die Strecke mit einem Bus, dem sogenannten Bemo zurückzulegen. Dieser wird auch von den Einheimischen genutzt und ist verhältnismäßig günstig.
Die Reisterassen von Jatiluwih sind deshalb so überwältigend, da sie sich auf einer riesigen Fläche bis zum Horizont erstrecken. Jatiluwih heißt auf deutsch übersetzt „wahrlich wunderbar“ und der Name spiegelt das Gesehene wirklich wider. Das satte Grün und die treppenförmig angeordneten Reisfelder beeindrucken auf ganzer Linie. Ein Erlebnis ist es, durch die Reisfelder zu spazieren und den Balinesen dabei zuzuschauen, wie sie gekonnt bei der Bewirtschaftung ihrer Felder umgehen. Der Massentourismus hat diese Sehenswürdigkeit noch nicht in dem Maße erreicht wie andere berühmte Reisfelder auf der Insel. Von daher kann man bei einem Besuch (noch) die Ruhe und den wunderschönen Ausblick genießen.


Kunsthandwerk auf Java - Batik- und Silberprodukte

Während einer Rundreise durch Java findet man wahre Meisterwerke  in kleinen Batikstudios in Zentraljava
Eigene Kreationen der Batikkunst werden von den Meistern gemalt. Hier in Yogyakarta während einer Rundreise durch Java und Bali
Maskengestalten verzieren diese Batikarbeit auf Seide. Aufgenommen während der Rundreise durch Java in Yogyakarta
Beliebte Souvenirs von Rundreisen durch Bali und Java sind Batikarbeiten


Während einer Rundreise durch Java sollte man es nicht versäumen sich um die kleinen Kunstschätze zu kümmern.

Hier entstehen wahre Meisterwerke dieser Kunst.
Hauptsächlich In West- und Zentraljava sind die Werkstätten der textilen Färbetechnik zu finden. In der Vergangenheit wurden Batikstoffe für religiöse Zeremonien gefertigt.

Auch hohen Persönlichkeiten wurden sie als Begräbnisbeigaben produziert.
Batik ist für die Indonesier mehr als nur ein Bekleidungsstück. Es findet seine Bedeutung in der Auswahl von transzendieren Farben und Motiven. Auf Java tragen die Einwohner traditionell bestimmte Batik-Designs, um ihre soziale Stellung zu symbolisieren.
Die Batikkunst dient aber auch dazu besten Wünsche für die Zukunft bei wichtigen Anlässen wie Hochzeiten und Krönungen zu kommunizieren. So ist für viele Javanesen Batik mehr als nur ein Kleidungsstück.

Heute werden Bekleidungsstoffe und Kunstwerke meist auf Baumwolle oder Seide aufgetragen und sind bei Touristen beliebete Souvenirs von einer Rundreise durch Java und Bali.


Reisetipp: Silberschmuck und Silberfiguren werden in Yogyakarta und Umgebung in kleinen Manufakturen produziert. Diese sollte man bei einer Rundreise durch Java auf jeden Fall besuchen.
Von kleinen filligranen Schmuckstücken bis hin zu eindrucksvollen Figuren ist hier alles zu finden. Besonders bemerkenswert sind die Abbildungen von Tempeln und religiösen Figuren.
Weitere Zentren der Silberfabrikation sind in Kota Gadang auf Sumatra und Kendari im Süsosten von Sulawesi.

Hinduistischer Figur des Gottes Shiva aus Silber. Hier in einer Silbermanufaktur in Yogyakarta während einer Rundreise durch Java und Bali
Hinduistischer Gott aus Silber und Kupfer gefertigt in Yogyakarta während einer Rundreise durch Java und Bali
Buddhafigur aus Silber in Java produziert. Silbermanufaktur in Yogyakarta während einer Rundreise durch Java und Bali
Hinduistische Gottesfigur aus Silber in Java produziert
Kunstvolle Nachbildung dwer Tempels Borobudur aus Silber produziert in Yogyakarta gesehen während einer Rundreise durch Java und Bali
Hinduistische Drachenfigur aus Silber und Kupfer. Hergestellt in einer Silbermanufaktur. Gesehen während einer Rundreise durch Java und Bali


Reisetipps für sportliche Aktivitäten während einer Rundreise durch Java und Bali

Wanderungen und Bergsteigen:
Besondere Ziele sind hier natürlich die aktiven Vulkane in Indonesien wie der Merapi, der Gede und der Semeru auf Java und auf Bali der Batur und der Agung.

Tauchen und Schnorcheln:
In der Bucht von Jakarta eignen sich Pulau Puteri und Pulau Pelangi. Weiter gute Tauchplätze sind auf ganz Java verteilt und sind touristisch noch sehr wenig erschlossen.
Auf Bali gibt es viele Tauchschulen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Rafting:
Hier ist das Angbot auf Bali sehr breit gefächert. Vereinzelt werden von örtlichen Veranstaltern auch schon Touren in Ostjava angeboten.

Surfen:
Hier eignet sich die Halbinsel Blambangan in Ostjava und die Strände von Kuta Ulu Watu auf Bali.

Tennis:
Viele Touristenhotels meist auf Bali haben eigene Tennisplätze und bieten diese gegen Gebühr zur Nutzung durch die Gäste an. Die entsprechende Ausrüstung kann man sich vor Ort ausleihen.


Rundreisen durch Java und Bali - Tipps zum Reiseverlauf

Am ersten Tag landet man in Jakarta um sich dort die wichtigsten Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Weiter geht es dann nach Bogor zum botanischen Garten und weiter zur Provinzhauptstadt Bandung.
Von hier aus sollte man die Rundreise durch Java mit dem Zug fortsetzen, da es auf dem Weg nach Yogyakarta keine wesentlichen touristischen Höhepunkte mehr gibt. Yogyakarta ist dann ein idealer Ausgangspunkt um seine Java-Rundreise sternförmig weiter zu gestalten. Außer den Sehenswürdigkeiten von Yogyakarta selber kann man von hier aus zentral die Tempalanlage von Borobudur und Prambanan besichtigen.
Weiter geht aus auf der Rundreise durch Java nach Ostjava über Solo, Blitar und Malang zu einem Höhepunkt der Rundreise mit der Besichtigung des Mount Bromo und den anderen Vulkanen.
Jetzt sollte man schon die Überfahrt mit der Fähre nach Bali planen, um sich dort die Sehenswürdigkeiten während einer Rundreise durch Bali anzusehen und ein paar Tage am Strand zu verbringen.

Wer für seine Rundreise durch Java und Bali etwas mehr Zeit investieren kann, sollte auf jeden Fall noch einen Abstecher nach Komodo machen, um dort die weltberühmten Komodo-Warane zu bestaunen.
Lohnende weitere Ziele um Indonesien noch mehr kennen zu lernen wären noch ein Besuch auf der Insel Sumatra und Sulawesi.

Land- und Straßenkarten zur Planung von Rundreisen durch Java und Bali hier.


Java oder Bali - das ist hier die Frage

Indonesien ist gewaltig: Es gibt 210 Millionen Menschen, 17.500 Inseln, hunderte verschiedene Sprachen und Dialekte, über 5.000 Kilometer erstreckt sich dieses größte Inselreich der Erde über den tropischen Ozean am Äquator - wahrlich: Indonesien ist gewaltig. Und dann sind es gerade mal klitzekleine zwei Kilometer, nur läppische 2.000 Meter, die Java, jene große Hauptinsel Indonesiens und Bali, jene kleine Insel, voneinander trennen. Die Urlaubsfrage, die sich nun also stellt: Was spricht für eine Pauschal- und Last-Minute-Reise nach Java oder Bali? Da hilft nur eins, nämlich mit Urlaubsinfos für Indonesien dieses unglaubliche Land aufzuspüren - und sich erst einmal einen Überblick verschaffen.

In welche Richtung soll es gehen auf der zwei Kilometer langen "Bali-Straße": Westlich nach Java oder östlich nach Bali? Bleiben wir zuerst einmal auf der Insel Java. Denn diese Hauptinsel spiegelt wunderbar den großen und vielfältigen Inselstaat Indonesien wieder - ideal lässt sich dieses größte Archipel der Welt mit seinen fünf Hauptinseln und 30 kleineren Inselgruppen übrigens auch und gerade mit einem Pauschalurlaub erleben. Rundherum gut aufgehoben, und nichts verpassen lautet das Motto.

Die meisten Indonesier leben auf Java, vielleicht deshalb, weil die aktiven Vulkane sich komplett von West nach Ost durchziehen und den Boden überall fruchtbar machen: Bananenstauden, Reisfelder und Palmen prägen das Landschaftsbild. Dazu herrscht tropisches Klima, das übers Jahr verteilt, sowohl Trockenheit, aber auch viel Regen bringt. Es ist diese unglaubliche Mischung aus modernem Strandleben und dem Hauch vergangener Jahrhunderte, die man erleben kann. Sinnbild hierfür ist die indonesische Hauptstadt Jakarta an der Nordküste. Allein diese unglaublich pulsierende Stadt füllt ein komplettes Urlaubsprogramm mit Museen, Kunst und Antiquitätenmärkte für Geschichtsenthusiasten. Als Beispiel sei das Nationalmuseum genannt, das Bronzefiguren und Keramiken aus der Han-, Tang- und Ming-Dynastie zeigt.

Und dann immer wieder das: weiße Sandstrände voller Reinheit! Im Osten findet sich der Sukamade Beach, der vor allem nachts seine ganze Schönheit offenbart. Er ist so einzigartig, dass sogar die Meeresschildkröten ihre Eier in den pudrigen Sand ablegen. Im Südosten, in unmittelbarer Nähe zu Bali, findet sich ein perfekter Surfstrand: Plengkung Beach.

Sonne, Strand und Meer - das wäre zu wenig für Java: Mitten in Zentraljava erhebt sich in grüner Berglandschaft der Borobodur Tempel. Pyramidenartig angelegt, faszinieren runde Steinterassen mit über 70 Stugas, zu Ehren Buddhas. Die 123 Meter lange und 34 Meter hohe Tempelanlage gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Mit seiner baulichen Glanzleistung ist der Borobodur einer wichtigsten buddhistischen Baustätten von ganz Südostasien. Ganz oben gibt es übrigens den Ausblick auf die grünen Berglandschaften Javas inklusive.

Zurück auf die zwei Kilometer lange "Bali-Straße", dieses Mal reisen wir östlich auf die vermeintlich kleine Insel Bali. Während Java von der moslemischen Kultur geprägt ist, sind es auf Bali wesentlich hinduistische Ströme und Anschauungen, die sich im alltäglichen Leben von Kunst, Landschaft und natürlich Religion zeigen. Das Erstaunliche an Bali ist, dass diese kleine Insel genauso große Vielfalt bietet wie Java: atemberaubenden Regenwald, glasklare Bergseen, faszinierende Tempel und riesige Vulkane. Hier ist eben nur alles überschaulicher und weniger hektisch; allein schon deswegen, weil es weniger Menschen gibt. Knapp drei Millionen teilen sich die Insel, wobei alleine in der Provinz-Hauptstadt Denpasar schon 300.000 Balinesen leben.

Um einen Eindruck davon zu bekommen, wie klein Bali, im Vergleich zu Java ist: Gerade mal 140 Kilometer ist die Insel von Ost nach West lang, von Nord nach Süd sind es 80 Kilometer. Die meisten Menschen leben in traditionellen Dörfern entlang idyllischer Reisfelder. Und dieses Überschaubare an Bali, das lieben auch die Tiere. Eine kaum zu überschauende Anzahl von Vogelarten gilt es zu bestaunen, ebenso Affen, Schlangen, Echsen, Wasserbüffel und Schweine.

Bei aller Ursprünglichkeit des Landes, muss der Urlauber natürlich nicht auf touristische Standards verzichten: Tuban, Kuta und Legian an der Westküste heißen die berühmten Urlaubsorte von Bali - wer es hingegen ruhiger mag, dem sei Seminyak und Jimbaran empfohlen. Wie Java bietet auch Bali traumhafte Strände, exemplarisch seien Nusa Dua, Benoa und Sanur an der südöstlichen Küste genannt.

Die Insel der Götter, das Inseljuwel Bali, bietet für jede Art von Urlaub das Richtige.

Ob Reisterassen, die sich wie Treppen zum Himmel hinauf bewegen, kilometerlange Sandstrände, regenwaldartige Nationalparks oder für die Taucher schillernd bunte Korallenriffe. Ob Badeurlaub all inclusive, Last Minute oder der langgeplanter Urlaubstrip mit einer Rundreise durch Bali, alle finden hier in der Schönheit von Bali ihr Urlaubsglück. Es ist die Schönheit der Natur verbunden mit der Freundlichkeit der Menschen und ihrer farbenfreudigen Hindukultur, die Bali als etwas einzigartiges erscheinen lässt.
Bali ist eine hinduistische Insel im sonst muslimischen Indonesien. In über 10.000 Tempeln, die es auf Bali gibt, werden täglich verscheidene Zeremonien und Tempelfeste abgehalten. Es ist ein lebendiger Hinduismus, der durch tägliche Opfergaben zum Ausdruck gebracht wird.

Wer zum Baden und Sonnenbaden nach Bali kommt ist meist im Süden der Insel gut aufgehoben. Jimbaran, Sanur, Nusa Dua und Kuta sind hier je nach Vorlieben die geeigneten Plätze.
Urlauber die mehr Wert auf Kultur legen werden sich als Ausgangspunkt für Besuche und Rundreisen durch Bali eher Ubud als zentrale Anlaufstelle aussuchen. Hier ist das kulturelle Herz Balis mit seinen Museen, Kunstwerkstätten und Traditionellen Tanzvorführungen. Auch die wichtigsten Kulturdenkmäler von Bali sind von hier aus gut zu erreichen.

Nordbali ist eher etwas für diejenigen, welchen der Trubel an den Stränden der Süsküste von Bali zu viel ist. Von Lovina Beach aus lassen sich auch mit einer kleinen Rundreise durch Bali die Sehenswürdigkeiten wie Pura Besakih, Gunung Batur und Pura Jagaraga leicht erreichen.

Hier sind die besten Tipps für günstigen Urlaub auf Bali.

Pura Beakih Muttertempel auf Bali während einer Rundreise durch Bali
Gunung Kawi und Gunung Bator während einer Rundreise durch Bali
Bali Rundreise Sehenswürdigkeiten
stepmap.de: Jetzt eigene Landkarte erstellen
StepMap Bali Rundreise Sehenswürdigkeiten



Höhepunkte und Sehenswürdigkeiten während einer Rundreise durch Bali:
Nachdem man einige Tage Badeurlaub Last Minute oder auch All Inclusive auf Bali verbracht hat, lohnt es sich die einmaligen Sehenswürdigkeiten dieser Insel zu erkunden.

Reisetipp: folgende Top-Highlights sollte man auf keinen Fall verpassen:

- Straße der Kunsthandwerker Richtung Ubud

- Gunung Kawi: 300 Stufen hinab in ein Tal mit rätselhaften Steinmonumenten
- Pura Besakih: Der Muttertempel aller hinduistischen Tempel auf Bali
- Gunung Batur: 1770 Meter hoher aktiver Vulkan mit märchenhaftem Kratersee Danau Bratan
- Pura Jagaraga: Ein Meisterwerk der Tempelbaukunst in Nord-Bali mit einzigartigen Reliefs
- Pura Ulun Danu: Eine der schönsten Tempelanlagen Balis, voller Mythos, am Westufer des Bratan Sees
- Jatiluwih: Die berühmten Reisterassen von Bali liegen wie ein Kunstwerk eingebaut in die atemberaubende Natur Balis
- Pura Tanah Lot: Meerestempel auf einem Felsenriff mit atemberaubendem Sonnenuntergang


Natürlich kann man nicht alle Sehenswürdigkeiten auf Bali während einer eintägigen Rundreise besichtigen.

Es lohnt sich auf jeden Fall 2 bis 4 Tage einzuplanen um wenigstens einen Teil der Göttterinsel Bali kennen zu lernen. Es wäre wirklich zu schade nur zum Baden auf diese Insel zu kommen.
Reisetipp: In allen Urlaubsorten im Süden von Bali gibt es lokale Reiseagenturen, die einen je nach Planung zu den gewünschten Sehenswürdigkeiten bringt. Am besten ist es einen Fahrer mit einem Guide für einen Tag zu buchen. Die Preise sind Verhandlungssache und es ist auf jeden Fall ein günstiges Vergnügen.
Hat man die Möglichkeit länger auf der Insel zu bleiben, wird es ein unvergessliches Erlebnis sein, wenn man sich ausgiebig mit Bali und seiner Geschichte auseinander setzt und für jede dieser Sehenswürdigkeiten mindestens 1-2 Tage Zeit einplant.

Zeitverschiebung für Reisen nach Java und Bali

Westzone
Sumatra, Java, West- und Zentralkalimantan
MEZ +6 Stunden
Zentralzone
Ost- und Südkalimantan, Sulawesi, Bali, Nusa Tenggara
MEZ +7 Stunden
Östliche Zone
Molukken, Irian-Jaya
MEZ +8 Stunden


Während der europäischen Sommerzeit (MESZ) beträgt der Zeitunterschied jeweils eine Stunde weniger.


Wichtige Anreise-Informationen für Rundreisen durch Java und Bali.

Indonesien bereist man im Idealfall während der Trockenperiode von Mai bis September.
Gerade Java-Rundreisen wären in den anderen Monaten unglücklich, da es doch einige Regentage gibt. Nach Bali Last Minute oder All Inclusive kann man allerdings durchaus auch noch im November reisen - sofern man sich von kurzen, nachmittäglichen Regenschauern nicht beirren lässt. Eine Rundreise durch Bali ist in dieser Zeit empfehlenswert.
Warum ausgerechnet November? In dieser Zeit finden sich besonders günstige Flugangebote von Deutschland nach Denpasar, der Inselhauptstadt. Der nächst größere Flughafen der indonesischen Halbinsel ist Jakarta in rund 1208 km Entfernung westwärts. An- und Rückreise auf zwei verschiedene Flughäfen zu legen, bietet die Möglichkeit, für Rundreisen durch Java und Bali einmal ostwärts die Java-Insel komplett zu durchqueren oder alternativ einen billigen Direktflug zwischen Jakarta und Bali mit einem der folgenden indonesischen Airlines zu buchen:

Garuda Indonesia
Merpati Nusantara Airlines
Indonesia AirAsia
Lion Air
Sriwijaya Air

Ob Bali Last Minute oder All Inclusive der internationale Flughafen von Bali heißt Denpasar Ngurah Rai (DPS), drittgrößter Flughafen in Indonesien, liegt am südlichsten Zipfel der kleinen Insel und bietet keine direkten Anreisemöglichkeiten aus Deutschland. Ansonsten bedient der Flughafen im Linienflug nur Länder im süd-östlichen Raum: hauptsächlich Indonesien, Australien, Hongkong, Japan, Malaysia. Von Deutschland aus müssen Urlauber für Reisen nach Bali mit meist ein oder zwei Zwischenlandungen rechnen.

Frankfurt am Main (Qatar), 1 Stop oder Charterflug
Düsseldorf: 1 Stop oder Charterflug
München:1 Stop oder Charterflug
Berlin: meist 2 Stops
Hamburg: 2 Stops
Bremen: 2 Stops
Hannover: 2 Stops
Stuttgart: 1-2 Stops
Dresden: 2 Stops
Düsseldorf: 2 Stops

Die beliebteste Flugroute ist Frankfurt-Denpasar. Mit einer Flugdauer nach Bali von durchschnittlich mindestens 15 bis 16 Stunden bei einem Zwischenstopp muß gerechnet werden. Eine der zeitlich günstigsten Verbindungen nach Bali führt über Singapur oder Kuala Lumpur. Von hier aus steht einer Rundreise durch Bali oder einem Badeaufenthalt nichts mehr im Wege.

Günstige Flugpreise für Reisen nach Java oder Bali:
Die günstigsten Preise für einen Hin- und Rückflug von Frankfurt aus nach Java oder Bali mit rund vierwöchiger Buchzeit und Reisedatum im April oder Mai bieten insbesondere China Airlines, Emirates, Etihad Airways, Malaysian Airlines, Qatar Airways und Singapore Airlines an - hier können Reisende Flugtickets ab 700 Euro buchen. Ab Anfang Juli steigen die Preise bis etwa Anfang September an. Mehr als 1000 Euro kosten Flüge nach Bali nicht. Unter Umständen kann ein Flug nach Jakarta auf Java sogar günstigster sein als ein Flug direkt nach Bali. Eine Taxifahrt vom Flughafen Denpasar in Balis Touristenzentren Sanur bzw. Nusa Dua betragen etwa 95,000 rupiah (umgerechnet 7,90 Euro). Nach Seminyak kostet eine Fahrt 60,000 rupiah (5 Euro).

Gesundheitsinformationen für Reisen nach Java und Bali:
Spätestens nach der Flugbuchung sollte man sich darüber informieren, welche Impfungen wann getätigt werden sollen. Obwohl keine Pflichtimpfungen für die Einreise in Indonesien vorgeschrieben sind, so sind folgende Impfungen zumindest empfohlen: Diphtherie und Tetanus, Polio, Hepatitis A und B, Typhus sowie teilweise auch Malaria, Tollwut, Pneumokokken und Japanische Enzephalitis.Welche Impfungen tatsächlich benötigt werden, sollte mit dem Hausarzt abgesprochen werden.

Java-Bali-Rundreise | Jakarta | Bogor | Bandung | Dieng-Plateau | Yogyakarta | Borobudur-Tempel | Prambanan-Tempel | Solo - Surakarta | Panataran-Tempel und Blitar | Malang | Singosari-Tempel | Bromo-Vulkan | Bali Rundreise - Ubud | Bali Rundreise - Pura Besakih | Bali Rundreise - Tanah Lot | Bali Rundreise - Gunung Kawi | Bali Rundreise - Gunung Batur | Java und Bali Rundreisen Wetterprognosen und aktuelle Wetterlage | Landkarten und Stadtpläne von Java und Bali | Einreisebestimmungen für Bali und Java | Wichtige Adressen für Reisen nach Java und Bali | Java-Bali Rundreisen Reisetipps und Links | Indonesien Java Bali Rundreise Angebote | Bali Last Minute Angebote | Bali All Inclusive | Bali Badeurlaub | Tipps für günstigen Urlaub auf Bali | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü